Seminare in Wiesbaden

Diese Tanztherapie-Seminare gelten als Bausteine zur tanztherapeutischen Grundstufe bzw. Fortbildung
mit jeweils 8 bzw. 12 Unterrichtseinheiten.

Anmeldung für Seminare in Wiesbaden HIER

Seminare 3. Quartal 2019

Samstag, 10. August 2019
Ideokinese: Kreativ-Imaginative Bewegungspädagogik
An diesem Tag widmen wir uns intensiv der Wechselbeziehung zwischen Körper und Geist, d.h. der Bedeutung und Übung von anatomischen Vorstellungsbildern zur Haltungsschulung. Haltungsgewohnheiten werden bewusst gemacht und eine dynamische, anatomiegerechte Körperhaltung unterstützt. (Basis sind die Arbeiten von M.Todd/A.Bernard/E.Franklin)

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag, 7. September 2019
Authentische Bewegung: eine Basismethode der Tanztherapie
Mary Whitehouse und Janet Adler haben als Pionierinnen die Authentische Bewegung innerhalb der Tanztherapie maßgeblich geprägt. Über die Jahre vertiefte sich die Methode u.a. zur Integration archetypischer Arbeit (J.Chodorow/ T.Stromstedt) , sowie zur spirituellen, mystischen Praxis (J. Adler) hin. Wie die Authentische Bewegung für tanztherapeutische Prozesse, einzeln und in der Gruppe, genutzt bzw. eingesetzt werden kann, ist Fokus in diesem Seminar.

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Seminare 4. Quartal 2019

Samstag, 12. Oktober 2019
Tanz als Basis der Tanztherapie
Welche Tanztechniken unterstützen welche Themen in der Tanztherapie und helfen das Bewegungsrepertoire zu erweitern? An diesem Tag tanzen wir in verschiedenen Tanztechniken und schauen, was sie bewirken.

Taulant Shehu, Tänzer des Hess. Staatsballetts,
N.N.
Erika Kletti-Ranacher
Ort: Ballettakademie, Hohenstauffenstr. 14 (Nähe HBF)
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag, 9. November 2019
Das Raumkonzept in der Tanztherapie
Rudolf von Laban hat neben den Bewegungsantrieben auch ein differenziertes Raumkonzept entwickelt. Hierbei geht es um Dimensionen und Flächen, um den eigenen Bewegungsumraum und um das Formen unseres Körpers in Beziehung zur Umwelt und zu Menschen, mit der Dreidimensionalität im Blick. Raumnutzung ist in der Tanztherapie ein zentrales Thema und ermöglicht ressourcenorientiertes Arbeiten.

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag, 7. Dezember 2019
Rituale des Übergangs
Zum Jahresende hin beschäftigen wir uns an diesem Tag mit Ritualen des Übergangs. Jahreswechsel, Lebensphasen und Lebensereignisse lassen uns Übergangszeiten bewusst erleben. Ihrem transformatorischen Potential widmen wir uns kreativ tanztherapeutisch.

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Seminare 1. Quartal 2020

Samstag, 11. Januar 2020
Der tanztherapeutische Zugang zu Resilienz und Salutogenese
Die Tanztherapie als künstlerisch-kreative Therapiemethode besitzt ein immanentes salutogenetisches Potential. Dieses unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft u.a. über Wege der Transformation (Bewegungsprozesse und Gestaltungen) mit körperlich/seelischen Symptomen zu arbeiten.

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag, 15. Februar 2020
Der tanztherapeutische Ansatz nach Trudi Schoop
Trudi Schoop, eine der Pionierinnen der Tanztherapie, entwickelte ihre Methode vor allem in der klinischen Arbeit mit Patienten in der Psychiatrie. Ihr Gestaltungsansatz bietet sich auch für unterschiedliches Klientel an. Einige klassische Interventionen erarbeiten wir uns praktisch an diesem Tag.

Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag, 14. März 2020
Atem, Bewegung und Tanz nach Fe Reichelt
Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Atem-Arbeit Fe Reichelts. Hier insbesondere ihre Morgenübungen und die Umkehrung der Atmung. Wir entdecken die vielfältigen Möglichkeiten der Anregung und Unterstützung unserer Bewegung durch den Atem. Im Wechsel von vorgegebenen Tanzsequenzen und freiem Tanz nutzen wir den Fluss und die Energie dieser lebendigen Quelle aus der Mitte unseres Körpers.

Annette Backhaus, Tanztherapeutin BTD, Tänzerin
Erika Kletti-Ranacher
Ort: Fritz-Reuter-Str. 10
Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr

Diese Tanztherapie-Seminare gelten als Bausteine zur tanztherapeutischen Grundstufe bzw. Fortbildung mit jeweils 8 bzw. 12 Unterrichtseinheiten.